or

Kleiner Stich mit Folgen

Notfall

 
Erstversorgung bei Stichverletzung
 

Stichverletzungen mit Hohlnadeln, insbesondere nach Venenpunktionen, sind besonders gefährlich, aber auch alle anderen Nadelstichverletzungen (auch sehr kleine) sollten als ein potenzielles Infektionsrisiko betrachtet werden.

Sie sollten sofort

  • die Wunde mit Wasser oder besser einem
  • alkoholbasierten Präparat ( Ethanol > 80 %) bzw. einem hochprozentig alkoholbasierten Präparat + PVP-Iod die Wunde desinfizieren und anschließend mit dem Desinfektionsmittel
  • ein antiseptisches Wirkstoffdepot anlegen.

Die weiteren Sofortmaßnamen nach der Erstversorgung nach Stich- und Schnittverletzungen finden Sie hier.