or

Kleiner Stich mit Folgen

Glossar

Glossar
Krankenhaushygieniker/-in
 

Die Aufgaben des Krankenhaushygienikers dürfen nur von einem Arzt für Hygiene oder (bei nachgewiesener Weiterbildung in der Krankenhaushygiene von mindestens 18 Monaten durch einen zur Weiterbildung im Gebiet Hygiene ermächtigten Arzt) von einem Arzt für medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie wahrgenommen werden.

Jedes Krankenhaus hat die Mitarbeit eines Krankenhaushygienikers sicherzustellen! Für Akutkrankenhäuser mit mehr als 450 Betten soll ein hauptamtlicher Krankenhaushygieniker bestellt werden.

Aufgaben des Krankenhaushygienikers sind unter anderem:

  • Die Beratung des Personals in Fragen der Krankenhaushygiene und der persönlichen Infektionsprävention.
  • Die regelmäßige Begehung aller Krankenhausbereiche.
  • Die Erstellung von krankenhausspezifischen Hygieneplänen und der regelmäßigen Überwachung deren Einhaltung.
  • Die Mitwirkung bei der Festlegung von Desinfektionsmaßnahmen.
  • Die Fortbildung des Personals.
  • Hygienisch-Mikrobiologische Untersuchungen.
  • Die Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden.
  • Die Geschäftsführung der Hygienekommission.
  • ...

Wegen des umfangreichen Aufgabenkatalogs darf der Krankenhaushygieniker nicht mit anderen, nicht-krankenhaus-hygienischen Aufgaben zusätzlich betraut werden.

(Nach Ziffer 5.3.4 der Richtlinie für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention)