or

Kleiner Stich mit Folgen

Glossar

Glossar
Hepatitis G
 

Erreger
Das Hepatitis-G-Virus (HGV), RNA-Virus aus der Familie Flaviviridae, wird in Risikogruppe 3 der biologischen Arbeitsstoffe nach BioStoffV (Volltext) eingestuft.
In der Regel sind weniger als 2 % der Bevölkerung Virusträger (HGV-RNA +). Am meisten gefährdet sind Risikopersonen wie Hämophile, Polytransfundierte, i. v.-Drogenabhängige.
Im medizinischen Bereich konnte bislang keine Tendenz zu höherer Durchseuchung als in der Allgemeinbevölkerung nachgewiesen werden.

Übertragung
Über Blut und Blutprodukte, sexuell sowie vertikal unter der Geburt.

Labordiagnostik
Der Virusnachweis erfolgt mittels RT- PCR, neuerdings ist auch der Antikörpernachweis (anti-HGV) mittels ELISA möglich.
Antikörperträger sind ähnlich wie bei HCV vermutlich auch Virusträger und damit infektiös.
Eine Erkrankung der Leber wird nur in einzelnen Infektionsfällen beobachtet.