or

Kleiner Stich mit Folgen

Arbeitsschutz

 
Wer regelt den Arbeitsschutz?
 

Der Arbeitgeber hat für die Beschäftigten die notwendigen Maßnahmen zur Vermeidung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren sowie für eine wirksame Erste Hilfe zu treffen. In manchen Gesetzen und Verordnungen taucht auch der Begriff des „Unternehmers“ auf, im Bürgerlichen Gesetzbuch wird auch der Begriff des „Dienstberechtigten“ verwendet; diese Begriffe sind gleichbedeutend mit dem auf dieser DVD verwendeten Begriff des Arbeitgebers.

Verschiedene Gesetze regeln die grundlegenden Anforderungen allgemein. Die gesetzlichen Pflichten werden durch Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften sowie durch die allgemein anerkannten Regeln der Technik und durch gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse konkretisiert. Hinweise zur Integration des Arbeitsschutzes in die Unternehmensorganisation finden Sie beispielsweise in den GUV-I 8631.